Ist eine Heirat möglich?

Gefragt von Melanie

Hallo, ich habe 2017 evangelisch geheiratet. Ich bin seit 2019 geschieden. Nun möchte ich 2022 mein Partner heiraten. Wir möchten katholisch heiraten und der Pfarrer hat gesagt, das wäre möglich, wenn die evangelische Kirche meine damalige Ehe ungültig erklärt. Geht das so einfach?

Liebe Melanie,

herzlichen Dank für Ihre Frage! Herzlichen Glückwunsch dazu, dass Sie sich 2022 "trauen" möchten. Ich wünsche Ihnen alles Gute dafür!

Tatsächlich gibt es in der katholischen Kirche die Praxis, eine vorherige Ehe zu annulieren, wenn eine neue Trauung ansteht. Dafür spricht das zuständige katholische Gericht die Nichtigkeit der Ehe aus. Eine Ehe kann dann annuliert werden, wenn sie nach katholischem Recht nie eine gültige Ehe war. Nur dann kann erneut geheiratet werden.

Die evangelische Kirche kann eine Ehe nicht für ungültig erklären. Das liegt daran, dass nach evangelischem Verständnis die Ehe kein Sakrament ist. Die Ehe wird auf dem Standesamt geschlossen und durch ein staatliches Gericht durch eine Scheidung beendet. Die evangelische Trauung beinhaltet die Segnung des Paares, dass sich entschieden hat, zu heiraten. Damit ist durchaus der Anspruch verbunden, dass diese Ehe bis zum Tod hält. Sollte die Ehe dies jedoch nicht tun, dann gilt sie nach der Scheidung als beendet. Es kann erneut kirchlich geheiratet werden, dafür braucht es keine Annulierung vor einem Gericht.

Das heißt, Ihre evangelische Trauung kann nicht durch die evangelische Kirche für ungültig erklärt werden. Dies kann nur die katholische Kirche. Ich hoffe, dass Sie einen Weg finden, kirchlich zu heiraten!

Ich wünsche Ihnen Gottes Segen dafür,

bleiben Sie behütet,

Johanna Klee

 

Fragen zum Thema
26.02.2018 - 18:55
Kirchliche Trauung möglich? Liebe A, so leid es mir tut, aber die Antwort ist: Sie können sich weder evangelisch noch…
16.04.2017 - 12:09
Eheschließung und Dispens Liebe Frau Schreyer, ja, die katholische Kirche erkennt die Ehe, die Sie schließen wollen…
07.01.2017 - 14:02
Wie heißt das bei der Trauung "Wer Einwände hat ..."? Lieber Herr Weise,   manchmal muss ich Antworten hier mit einem langen "Aaaalso …"…

Neuen Kommentar schreiben