Ist eine kirchliche Trauung nach einer Scheidung möglich?

Gefragt von Nicole

Guten Abend!

Ich habe 2003 kirchlich geheiratet (röm-kath.). Und 2008 wurde ich geschieden. Nun überlege ich aus der kath. Kirche auszutreten und zu konvertieren. Nun stellt sich mir die Frage: darf ich dann erneut kirchlich heiraten?

Danke für die schnelle Antwort!

Mit freundlichen Grüßen Nicole

Liebe Nicole,

herzlichen Dank für Ihre Frage, die ich gern in aller Kürze beantworte:

Wenn Sie aus der katholischen Kirche austreten und in die evangelische Kirche eintreten möchten, können Sie in einer evangelischen Kirche heiraten, auch wenn Sie bereits einmal römisch-katholisch verheiratet waren und geschieden sind.

Die Ehe gilt bei uns in der evangelischen Kirche nicht als Sakrament, sondern als eine weltliche Angelegenheit. Wir bitten in einem Gottesdienst darum, dass Gott diese Liebe - diese Ehe - segnen möge. Er soll die Liebe bewahren, damit sie für immer hält, im Wissen darum, dass menschliches Leben fehlbar ist. Eine Ehe kann daher enden. Die Liebe Gottes gilt uns als Menschen weiterhin.

Dies ist auch der Grund, warum nach einer Scheidung eine erneute Eheschließung möglich ist. Es soll zwar keine Trennung leichtfertig ausgesprochen werden, aber eine Scheidung ist kein Hinderungsgrund mehr für eine erneute kirchliche Hochzeit.

Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg,

beste Grüße,

Johanna Klee

Fragen zum Thema
13.05.2020 - 13:54
Ist eine Trauung möglich? Hallo Herr Möhn, herzlichen Dank für Ihre Frage! Und herzlichen Glückwunsch zu Ihrer…
20.02.2017 - 17:16
Trauung anlässlich der Goldenen Hochzeit Liebe Frau Richter, ich freue mich, dass Ihre Eltern ihre Goldene Hochzeit auf diese…
26.04.2012 - 09:56
Wir suchen einen ähnlichen Trauspruch aus der Bibel Lieber Herr Köhler, mir fällt dazu dieser Vers aus dem Galaterbrief ein: (Gal 5,13) Ihr…

Neuen Kommentar schreiben