Anteilnahme, wenn der Ex der Partnerin stirbt?

Gefragt von Herbert
Trost bei Verlust

©Getty Images/iStockphoto/dragana991

Der Ex-Mann meiner Lebensgefährtin ist verstorben.
Sollte ich meiner Partnerin u. Kindern meine Anteilnahme aussprechen?

Lieber Herbert,

Mit Ex-Partnern ist es ja so eine Sache - manchmal ist das Verhältnis gut, man steht miteinander in Kontakt und schätzt sich gegenseitig, manchmal möchte man sich nie im Leben wiedersehen, und meist bewegt es sich irgendwo dazwischen. Sie wissen besser als ich, wie das Verhältnis Ihrer Lebensgefährtin zu ihrem Ex-Mann war. Auf jeden Fall war er Teil ihres Lebens, wie auch immer das aussah und mit welchen Gefühlen das inzwischen verbunden ist. Und für Kinder ist es ähnlich - auch nach einer Trennung der Eltern bleibt der Vater der Vater, egal, wie die Trennung ablief, egal, ob man später noch Kontakt hatte, egal, ob man ihn liebgehabt oder gehasst hat. Etwas bleibt, auch wenn man längst erwachsen ist.

Sicher ist es besser, Ihrer Lebensgefährtin und den Kindern etwas zu sagen, als wenn Sie einfach schweigen, weil Sie nicht wissen, was richtig ist. Ihre Lebensgefährtin und die Kinder können dann selbst entscheiden, ob und wie sie weiter darüber sprechen möchten oder nicht.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft für das Gespräch.

Ihr Wilko Hunger

Fragen zum Thema
03.12.2020 - 16:30
Intensiver Traum Lieber Herr Schäfer, Sie lese, dass Ihre Erlebnisse um Ihre Träume herum Sie belasten. Es…
15.02.2021 - 16:09
Der Tod und was danach passiert Liebe "selbstkritisch", leider weiß ich Ihren Namen nicht. Ich lese, dass Sie sich viele…
02.10.2016 - 16:29
Ist eine Urnenbestattung christlich? Lieber Reinhard, Traditioneller weise verbrennen Christinnen und Christen ihre Toten…

Neuen Kommentar schreiben