Vater und Taufpate zugleich?

Jürgen Riedel

Kann ich als Vater (evangelisch) Taufpate meiner Tochter sein? In meiner Familie findet sich niemand. Der andere Taufpate ist ein religionsloser Verwandter meiner Ex-Frau.

Lieber Herr Riedel,

das Patenamt ist dazu da, dass jemand sich bereit erklärt, die Eltern des Täuflings bei der religiösen Erziehung zu unterstützen. Der Vater kann also diese Rolle nicht einnehmen. Im Fall, dass Sie niemanden in ihrem Freundes- oder Verwandtenkreis finden, der/die in der evangelischen Kirche ist, kann aus Ihrer Kirchengemeinde jemand dieses Amt übernehmen. Einer der Pat:innen muss Mitglied der evangelischen Kirche sein.

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Fragen zum Thema

Liebe Cori,  schön, dass Ihr Sohn getauft werden soll. Bei der Frage nach dem…
Lieber Christoph,für Luther war die Kindertaufe selbstverständlich, und dennoch machte…
Liebe Frau Gibbe, zu Pfingsten finden in den meisten Kirchengemeinden besondere…