Taufe möglich ????

gestellt von Tommi am 14. Juni 2012

Ist eine Kindstaufe möglich wenn Kind den Nachnamen vom Vater hat (Eltern nicht verheiratet) und der Vater keiner Kirchengemeinde angehört???

Lieber Tommi,

bei der Taufe kommt es lediglich darauf an, dass beide Eltern wünschen, dass das Kind getauft wird und dass mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche ist. Der nichtkirchliche Elternteil muss in der Regel schriftlich bestätigen, dass er die christliche Erziehung des Kindes nicht behindern wird. Bitte fragen Sie Ihren Pfarrer/Ihre Pfarrerin, wie das bei Ihnen geregelt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
11.12.2016 - 17:15
Patenamt niederlegen? Liebe Frau Lutterkordt, eine Patin oder ein Pate kann ihr oder sein Amt niederlegen.…
17.08.2019 - 21:47
Taufe obwohl Eltern ausgetreten sind? Liebe Merle, Wie schön, dass Du dich taufen lassen willst! Da Du über 14 Jahre alt bist,…
15.05.2018 - 15:52
Konfirmation, Glaube Liebe Frau Scheiding, wie schön, dass Sie zu einem Glauben gefunden haben, der Ihnen gut…
Schlagworte

Neuen Kommentar schreiben