Ist der Bundespräsident noch Pfarrer?

gestellt von Gast am 20. März 2012

Meine Fragen:

In den Medien wird Joachim Gauck immer als ostdeutscher Pfarrer bezeichnet, aber seit 20 Jahren macht er ja etwas anderes. Deshalb diese Fragen:
- Ist Joachim Gauck immer noch Pfarrer? Oder ist er es früher gewesen?
- Ist er Pfarrer im Ruhestand? (seinem Alter entsprechend)
- Ist er Pfarrer außer Dienst?
- Ist er als Pfarrer vor 20 Jahren oder später beurlaubt worden?
- Ist er aus dem kirchlichen Dienstverhältnis evtl. völlig ausgeschieden?
- Hat er noch das Recht zur Verkündigung und Sakramentsverwaltung? (wie bei Ruhestandspfarrern üblich)
- Falls er nicht aus dem kirchlichen Dienstverhältnis ausgeschieden ist, braucht er dann eine Genehmigung seines mecklenburgischen Dienstherrn zur Übernahme eines anderen Dienstverhältnisses?
- Falls er nicht aus dem kirchlichen Dienstverhältnis ausgeschieden ist, untersteht er dann noch der kirchlichen Disziplinarordnung?

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Lieber Gast,

Herr Gauck ist 1990 auf eigenen Wunsch aus dem Dienst als Pastor der Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs ausgeschieden und hat auch keine Ordinationsrechte oder –pflichten mehr.
Korrekt ist, vom früheren Pastor zu schreiben und zu sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
06.10.2016 - 10:58
Welche Bedeutung hat ein Kollar(hemd)? Liebe Marie,   Das Kollarhemd ist ein eindeutiges Zeichen von Geistlichen. In der Regel…
28.06.2019 - 09:03
Umgang mit digitalem Schriftgut im Kirchenbüro Liebe Silke P. aus B,  da sprechen Sie einen spannenden Prozess in der Kirche an - wir…
12.12.2017 - 15:29
Worin unterscheiden sich das katholische und das evangelische Amtsverständnis?   Lieber Tim, am Amtsverständis wird der Unterschied zwischen katholischer und…

Neuen Kommentar schreiben