Ist der Bundespräsident noch Pfarrer?

Gefragt von Gast

Meine Fragen:

In den Medien wird Joachim Gauck immer als ostdeutscher Pfarrer bezeichnet, aber seit 20 Jahren macht er ja etwas anderes. Deshalb diese Fragen:
- Ist Joachim Gauck immer noch Pfarrer? Oder ist er es früher gewesen?
- Ist er Pfarrer im Ruhestand? (seinem Alter entsprechend)
- Ist er Pfarrer außer Dienst?
- Ist er als Pfarrer vor 20 Jahren oder später beurlaubt worden?
- Ist er aus dem kirchlichen Dienstverhältnis evtl. völlig ausgeschieden?
- Hat er noch das Recht zur Verkündigung und Sakramentsverwaltung? (wie bei Ruhestandspfarrern üblich)
- Falls er nicht aus dem kirchlichen Dienstverhältnis ausgeschieden ist, braucht er dann eine Genehmigung seines mecklenburgischen Dienstherrn zur Übernahme eines anderen Dienstverhältnisses?
- Falls er nicht aus dem kirchlichen Dienstverhältnis ausgeschieden ist, untersteht er dann noch der kirchlichen Disziplinarordnung?

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Lieber Gast,

Herr Gauck ist 1990 auf eigenen Wunsch aus dem Dienst als Pastor der Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs ausgeschieden und hat auch keine Ordinationsrechte oder –pflichten mehr.
Korrekt ist, vom früheren Pastor zu schreiben und zu sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
08.11.2016 - 17:10
Welches Beffchen müssen Pfarrer tragen? Lieber Herr Hofmann, das Beffchen ist ein Zeichen der Konfession des Pfarrers oder der…
08.12.2018 - 13:39
Sinn und Zweck einer Taufsteinabdeckung Liebe Gästin, zur Sinnhaftigkeit von Taufsteinabdeckungen kann ich Ihnen ausschließlich…
30.10.2020 - 15:04
Amen - was ist das eigentlich für ein Wort? Lieber Christian, Du fragst nach dem Wort Amen. Das „Amen“ kommt ja wirklich oft vor, zum…