Willow Creek und Heiliger Geist

gestellt von Loewenzahn am 6. März 2012

Hallo Herr Muchlinsky

Bei der Frühjahrstagung der Landessynode im Schwäbischen Württemberg geht es um Erfahrungsberichte der "Willow Creek" in den Gemeinden.
Deshalb habe ich mich informiert, was "Willow Creek" eigentlich sein soll.
Zitat:

"Das Willow Creek Netzwerk ist für die Kirchengemeinden gedacht, denen es ein Anliegen ist, aus Gott fernen Menschen völlig hingegebene christuszentrierte Nachfolger zu machen".
Diese Aussage ist für mich als evangelische Christin irritierend, zumal nach unserem Glaubensbekenntnis "der Heilige Geist weht, wo er will und mag". Wir können folglich keine christuszentrierten Nachfolger "machen". Mit keinem Trainingsangebot der Welt.

Meine Frage an Sie als Moderator:
Zweifelsfrei sind Zweifler in der Landessynode vertreten, die ohne rot zu werden, öffentlich am Glaubensbekenntnis zweifeln und vor allem am Wirken des Heiligen Geistes zweifeln. Wenn sich nun die Zweifler in der Synode durchsetzen, dann kann dies erhebliche Folgen für den Heiligen Geist haben, vielleicht sogar seine fristlose Kündigung?
Ist das okay für die evangelische Kirche Deutschland oder wird beabsichtigt, die Willow Creek Anhänger zu missionieren, ich meine natürlich, dass Ihnen berichtet und erzählt wird von der frohen Botschaft?
Was ist überhaupt "REVEAL"?

Herzlichste Grüße von Löwenzahn

Liebe „Löwenzahn“,

Willow Creek in Deutschland ist eine Organisation zum Gemeindeaufbau. Hier ein Zitat aus der Selbstdarstellung:

Quote:

Willow Creek Deutschland / Schweiz trägt seit über 15 Jahren dazu bei, dass haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in ihren Ortsgemeinden ihre Berufung entdecken, ihr Potential entfalten und als gesunde Kirchengemeinden der Gesellschaft mit Glaube, Hoffnung und Liebe begegnen. Als eigenständiger Zweig des weltweiten Netzwerks der Willow Creek Association ist Willow Creek D/CH landesweit und weltweit im Austausch mit geistlichen Leitern, Führungspersonen, Autoren, Kirchengemeinden und christlichen Werken. (LINK: http://www.willowcreek.de/ueber-willow-dch/vision/)

Dabei geht es nicht darum, dem Heiligen Geist in die Quere zu kommen. Ich habe Ihre Frage auch an die Präsidentin der Württembergischen Synode, Frau Dr. Hausding weitergeleitet. Sie war so freundlich, mir umgehend zu antworten. Hier ist, was sie zu Ihrer Frage schrieb:

Dr. Christel Hausding wrote:

Bei der Synode wird vom Willow Creek Kongress berichtet, der Ende Januar in Stuttgart stattfand. Das Thema des Kongresses, zu dem ca. 7500 Teilnehmer - überwiegend aus den Landeskirchen - gekommen waren, war "Leitung". Es ging um Fragen der Gemeinde- und der Kirchenleitung:

  • eine Vision für die Zukunft entwickeln,
  • Ziele vermitteln und dabei Mitarbeitende und die Gemeinde mitnehmen,
  • Umgang mit Mitarbeitern - Wertschätzung, Ermutigung, aber auch konstruktive Kritik
  • Umgang mit Konflikten
  • die Person des Leiters - Nur wer sich selbst von Gott führen lässt, kann andere geistlich leiten.

und vieles andere mehr.

Die Teilnehmenden wollten ihr eigenes Leitungshandeln reflektieren und von erfahrenen Referenten und im Austausch mit anderen Teilnehmern etwas für die Praxis lernen.

Wie Sie aus diesen Zeilen ersehen können, geht es um Gemeindeleitung, nicht um die Frage, wie denn letztlich der Geist wirkt. Sie können sicher sein, dass die Synode nicht am Bekenntnis zum Dreieinigen Gott rüttelt.

Zum Thema Reveal können Sie sich hier informieren: http://www.willowcreek.de/index.php?id=111

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
09.08.2012 - 14:54
Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Abendmahlsverständnis Lieber Manuel,   ich habe vor einiger Zeit eine ähnliche Frage wie Ihre beantwortet.…
21.01.2013 - 21:27
Zeugen Jehovas ... heißt Gott wirklich so? Lieber Sebastian,   wie die EKD zu verschiedenen Glaubensgemeinschaften steht, erfahren…
27.09.2014 - 19:22
Gott redet nicht mehr mit mir Lieber Alfred, Das Wichtigste zuerst: Gott hat Sie nicht verstoßen! Nach meinem zutiefst…

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.