Ahnenforschung

gestellt von Gast am 18. Juli 2011

Ich würde gern meine Wurzeln zurückverfolgen. Ich weiß, dass man dies über die Kirchenbücher herausfinden kann. Ich habe auch schon mal bei einem Pfarramt angerufen und wurde vom Pfarrer zu einer Frau geschickt, die sich auf derlei Tun spezialisiert hat. Sie fand auch einiges heraus, aber 1825 war das letzte Datum, das sich belegen ließ. Wie kann ich über die Kirchenbücher weiter forschen um an früher zurückliegende Daten zu gelangen und was kostet mich das? Mein Name klingt französisch, aber als die Hugenotten nach Deutschland kamen, waren wir schon da! Welche Möglichkeit wäre wahrscheinlich?

 

Lieber „Gast“,

Sie haben auf jeden Fall schon einmal richtig angefangen, indem Sie zu der entsprechenden Kirchengemeinde gegangen sind und sich dort Hilfe geholt haben. Häufig gibt es dort Menschen, die sich auf die Historie ihrer Gemeinde spezialisiert haben. Ich selbst bin nun wahrlich kein Spezialist auf diesem Gebiet, weiß aber, dass die Ahnenforschung ausschließlich mit Kirchenbüchern kaum Erfolg haben kann. Es braucht dafür weitere „säkulare“ Dokumente wie Testamente, Geburtsurkunden, Gerichtsbüchern und so weiter und so fort. Die „Genealogie“ ist eine aufwändige Wissenschaft.

Zwei Tipps habe ich, die Ihnen vielleicht weiterhelfen. Zum einen das weltgrößte Ahnenforschungs-Archiv. Es wird von den Mormonen geführt, die eingroßes Interesse an ihren Vorfahren haben. Im Internet gibt es die Seite www.familysearch.org Das ist eine Hilfe bei der Suche nach den eigenen Familienwurzeln, und sie ist kostenlos.

Darüber hinaus gibt es einen Genealogischen Verein, der viele Mitglieder hat. Hier finden Sie eventuell ebenfalls Hilfe.

Wie gesagt, ich bin Theologe und also kein Spezialist für Ihre Frage. Hoffentlich konnte ich Ihnen dennoch ein wenig weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
11.10.2016 - 23:27
Müssen Frauen dem Mann untertan sein? Liebe Marie,   es tut mir leid, dass Sie mit Ihrem Freund solche Auseinandersetzungen…
22.02.2018 - 22:04
Ist es für Gott okay, wenn ich mich selbst befriedige? Liebe Fragende,   ich möchte Dir gerne eine ganz klare Antwort geben: DU bist für Gott…
25.02.2018 - 13:09
Ich leide unter meinen Trieben Lieber Robert, es tut mir von Herzen Leid, dass Sie so leiden. Ich kann mir vorstellen,…

Neuen Kommentar schreiben