Namen der Sonntage nach Ostern

Hans-Joachim Korn
Quitten aus dem Merkspruch „Quitten müssen junge Christ:innen roh essen“
© Markus Spiske/Unsplash

Wie lauten die Namen der Kirchensonntage? Kirchenjahr beginnt ja mit dem 1. Advent (?): Nach Epiphanias dann die Osterzeit mit den Sonntagen Invokavit - Reminiszere - Okuli – Lätare - Judika - Palmarum, dann Ostern. Eselsbrücke: Anfangsbuchstaben der Sonntage: "In Richters Ofen Liegen Junge Palmen".
Wie geht es dann weiter? Möglichst mit den Daten. 16. April - 23. April usw.:
Vielen Dank im Voraus Hans-Joachim Korn

Lieber Herr Korn,

das ist ein netter Merkvers, den Sie da für die Sonntage vor Ostern haben! Ich kenne einen anderen dafür: „In rechter Ordnung lerne Jesu Passion!“ Für die Sonntage nach Ostern gibt es auch einen, den ich kenne: „Quitten müssen junge Christ:innen roh essen“. Aufgelöst: Quasimodogeniti (16.4.23) Misericordias Domini (23.4.23) Jubilate (30.4.23) Kantate (oder Cantate, 7.5.23) Rogate (14.5.23) Exaudi (21.5.23). Dann kommt auch schon Pfingstsonntag, dann Trinitatis, und dann wird es ganz einfach, denn die Sonntage werden ja durchgezählt: 1. Sonntag nach Trinitatis, 2. Sonntag nach Trinitatis und so weiter.

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Liebe Flora,Du hast Recht: Mathematisch scheint da etwas nicht zu stimmen mit den "Sieben…
Lieber Gast, ein paar Hinweise zur Beantwortung Ihrer Frage geben Sie schon selbst: Der…
Liebe Frau Apel, zum Buß und Bettag haben wir eine mehrere spannende Beiträge…