Wie christlich ist die Christengemeinschaft?

Mechthild Mönster
Berg mit Sonne direkt an der Spitze
© brazzo/iStockphoto/Getty Images

Liebes Team!

Können Sie mir mehr zur oben genannten Christengemeinschaft sagen? Meines Erachtens gehören sie auch nicht zur ACK. Warum nicht?
So wie ich sie kennengelernt habe, sind sie ja sehr Christusorientiert, wenn auch etwas anders als in bekannter Interpretation.

Freundliche Grüße

M. Mönster

Liebe Frau Mönster,

Sie haben Recht, die Christengemeinschaft gehört nicht zur ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen). Der Grund ist, dass die Satzung der ACK vorsieht, dass alle Mitgliedsgemeinschaften laut Satzung folgende Bedingung erfüllen müssen: „Sie bekennen den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland und trachten darum, gemeinsam zu erfüllen, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ (§1.2 Satzung ACK).

Die Christengemeinschaft bekennt aber Jesus Christus nicht gemäß dem biblischen Zeugnis. An die Stelle des in Jesus Mensch gewordenen Gottes tritt eine ewige „Christus-Wesenheit“. Weitere wesentliche Gegensätze sind laut einer Einschätzung der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen:

An die Stelle der Gnade Gottes, die den Schuldigen annimmt und ihm die Schuld abnimmt, tritt die Notwendigkeit, aus eigener Kraft das negative Karma abzuarbeiten.

An die Stelle der verheißenen Auferstehung tritt Reinkarnation – eine Folge vieler Erdenleben.

Neben die Bibel tritt als Quelle der Christus-Erkenntnis das „Fünfte Evangelium“ aus der „Akasha-Chronik“. (Quelle: Jan Badewien/Matthias Pöhlmann, Anthroposophie und Christengemeinschaft)

Der kurze Beitrag von Badewien und Pöhlmann ist gut lesbar und sehr informativ. Ich empfehle, den einmal zu lesen. Es wird schnell deutlich, dass die christlichen Kirchen und die Christengemeinschaft tatsächlich wenig verbindet.

Herzliche Grüße!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Lieber Herr Harborth, im Grunde genommen ist es völlig unerheblich, ob es Dämonen und…
Liebe Frau Müller, bis zu Ihrer Frage hatte ich noch nichts davon gehört, dass jemand…
Liebe Maria, diese Gedanken, von denen Sie schreiben, klingen sehr belastend. Zunächst…