lutherisch, reformiert, uniert

gestellt von Emilie März am 20. Juni 2016

© AndreyPopov/iStockphoto/Getty Images

Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen evangelisch lutherisch,evangelisch reformiert und uniert ?

 

Liebe Grüße

Emilie März

Liebe Emilie,

 

in einem Gespräch mit reformierten, lutherischen und unierten Pfarrerinnen und Pfarrern würden wohl zunächst keine Unterschiede auffallen. Die Landeskirchen geben aber ein Bekenntnis vor. Welche Landeskirchen sich zu welcher Theologie bekennen, sehen Sie hier

Lutherische Kirchen berufen sich auf die Theologie Martin Luthers, während sich reformierte Kirchen auf Ulrich (oder Huldrych) Zwingli und Johannes Calvin beziehen. Die unierten Kirchen vereinen sozusagen lutherische mit reformierter Theologie. Die unierten Kirchen entstanden im 19. Jahrhundert, wo sich in einigen Gebieten in gleichen Teilen lutherische und reformierte Gemeinden befanden. Man findet hier also eine Mischung aus lutherischer und reformierter Theologie.

Allen Konfessionen gemeinsam ist, dass sie als Quelle des Glaubens allein die Bibel anerkennen. Damit unterscheiden sie sich von der katholischen Kirche, die neben der Bibel auch die kirchlichen Interpretationen als Quelle des Glaubens annimmt.

Auch die Zahl der Sakramente ist in den drei evangelischen Konfessionen gleich: Taufe und Abendmahl. Grundsätzlich kann man wohl sagen, dass die verschiedenen Konfessionen die theologischen Themen anders betonen. Aber es gibt auch einen sichtbaren Unterschied in der Gestaltung der Kirchen und Gottesdiensträume. Die reformierte Tradition rückt die Predigt in den Mittelpunkt des Gottesdienstes, weshalb hier auch die Kanzel und nicht der Altar im Zentrum ist. Reformierte Gotteshäuser sind häufig sehr schlicht gestaltet. Bilder fehlen und statt einem Altar findet man einen Holztisch.

Ein weiterer Unterschied besteht im Abendmahlsverständnis. Lutherische Theologie besagt, dass Christus leibhaftig in, mit und unter Brot und Wein gegenwärtig ist. Reformierte Theologie betrachtet das Abendmahl als Gedächtnismahl, bei dem der Geist Gottes in Erinnerung an Christus beim Abendmahl anwesend ist.

Während der reformierte Gottesdienst den Schwerpunkt auf Predigt, Gebet und Schriftlesung legt, wird in lutherischen Gottesdiensten auch viel gesungen. Es wird ein großer Wert auf Kirchenmusik gelegt. In reformierten Gottesdiensten findet man aber auch Musik, vor allem in Form von Psalmgesängen, die das Wort Gottes ins Zentrum stellen.

In der Kirchenorganisation kann man sehen, dass lutherische Kirchen viel stärker an Hierarchien festhalten. Der Bischof oder die Bischöfin einer lutherischen Landeskirche wird viel mehr als Oberhaupt gesehen, als es bei Präses oder Präsident von unierten und reformierten Kirchen der Fall ist. Hier wird Kirche eher von der Gemeinde her gedacht.

Ich denke, das sind die wesentlichen Unterschiede grob dargestellt. Auf evangelisch.de gibt es noch einen passenden Artikel dazu. Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

 

Herzliche Grüße

Stefanie Keller

Fragen zum Thema
23.10.2018 - 21:39
Geister oder Dämonen in meiner Wohnung? Liebe Manu, herzlichen Glückwunsch zur neuen Wohnung! Anscheinend brauchen Sie und nicht…
17.03.2019 - 23:23
Was ist das für eine Liebe? Lieber Andi, Ihre Frage ist groß! Sie sind in dieser Frage verbunden mit vielen…
28.01.2018 - 16:00
Gibt es den Satan? Lieber Kai, ach ja, der Satan! Die Frage nach dem Satan ist fast so etwas wie die…

Kommentare

ich finde die Antwort extrem oberflächlich und und wenig hilfreich. Zunächst einmal wären Verwaltungs- und Bekenntnisunionen zu unterscheiden.

Es gibt sogar eine unierte Kirche, die einen Bischof hat.Und auch in lutherischen Gottesdiensten steht die Predigt im Zentrum des Gottesdienstes.

Dem kann ich mich nicht anschließen. Ich finde die Antwort gut, so wie sie hier zu lesen ist. Es gibt Themen, und dazu gehört meines Erachtens nach auch dieses, die sind so umfangreich, da könnte eine Antwort mehrere DIN A4 Seiten lang sein. Dies würde den Rahmen auf dieser Seite sprengen und das ist ja nicht Sinn der Sache. Ich sehe die Antworten, die man hier erhält als Grundinformation mit der Möglichkeit, an dem Thema weiter zu arbeiten. Durch die beiden Links, die in dieser Antwort eingearbeitet sind, wird die Information, die einem gegeben wird, noch einmal stark erweitert.
1. Link: Ganz zu Beginn er Antwort, in der dritten Zeile am Ende. 2. Link: Am Schluß der Antwort, in der vorletzten Zeile am Ende.

Ich bin einfach gegen Falschinformationen.

Zitat: "Ich bin einfach gegen Falschinformationen."

Ich auch! Aber hier kann ich keine Falschinformation erkennen.

Einen winzigen Unterschied gibt es da aber doch noch. An der Kleidung der Pfarrerinnen und Pfarrer nämlich kann man erkennen ob es sich hier um einen Evangelisch Lutherischen, einen Evangelisch Reformierten oder einen Unierten Geistlichen handelt. Ganz genau genommen: "Am Beffchen", das die Pfarrerin/der Pfarrer zum Talar trägt. Beim Beffchen der Evangelisch Lutherischen Kirche ist die Mittelnaht ganz offen, bei den Unierten Gemeinden ist diese Naht halb offen bzw. halb geschlossen und bei der Reformierten Kirche ist Sie ganz geschlossen.

Neuen Kommentar schreiben