Hilfe!

gestellt von Kerstin am 28. November 2016

Ich bete schon so lange um Bewusstsein, Weisheit Erkenntnis und Hilfe, die ich dringend brauche. Mein Sohn hat unberechtigter Weise Kindergeld bezogen und in meiner damaligen Wohnung Schäden angerichtet für die ich gerade stehen musste. Nun weiß ich nicht weiter. Insolvenz kommt für mich nicht in Frage. War schon in Internet Seiten für einen schmerzvollen, schnellen T... Gott hat doch Wege des Heils und wenn wir in Namen Jesus bitten wird uns gegeben. Warum greift er dann nicht ein, ich fühle mich verlassen, weiß einfach keinen Ausweg mehr.

Liebe Kerstin,

es tut mir herzlich Leid, von Ihren Sorgen zu lesen. Gut, dass Sie anscheinend durch Ihr intensives Beten darauf gekommen sind, sich an jemanden zu wenden und mir zu schreiben! Es ist vielleicht die allererste  Erkenntnis in Ihnen gereift, um die Sie Gott gebeten haben: Die Erkenntnis, dass Sie andere Menschen um Hilfe bitten müssen, damit es weitergehen kann.

Darum sollten Sie unbedingt auf diesem Wege weitergehen und sich an Menschen wenden, die Ihnen in einem ausführlichen Gespräch weiterhelfen können. Die allererste Adresse hierfür ist die Telefonseelsorge, die Sie rund um die Uhr kostenfrei erreichen können. Unter 0800 111 0 111 erwarten freundliche und aufmerksame Menschen Ihren Anruf.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie sich direkt an Ihre Pfarrerin oder Ihren Pfarrer wenden. Gerade wenn es darum geht zu schauen, welche Wege Gott für uns bereit hält, ist es wichtig, sich nicht nur allein umzuschauen. Ihr Hilferuf wird erhört. Nun liegt es an Ihnen, die Hilfe anzunehmen. Wenn Sie die Telefonnummer Ihrer Gemeinde nicht wissen, können Sie sie hier finden.

Ich wünsche Ihnen von herzen alles Gute!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
22.07.2011 - 13:58
Wie tut man Buße? Liebe/r BBC, „Buße“ ist für die Botschaft Jesu das Schlagwort schlechthin. Im…
11.02.2017 - 12:37
Sex vor der Ehe? Hallo, dazu haben wir schion etwas veröfentlicht. Hier und auch hier. Gruß, Frank…
08.05.2012 - 12:42
Wie mit Kindern beten? Liebe Eva, ich kann Ihre Einschätzung gut teilen. Uns Erwachsenen erscheinen die –…

Neuen Kommentar schreiben