Sind die Baptisten gefährlich ?

gestellt von Christian Seutter am 16. April 2017

Hallo und Ihnen einen schönen Abend ! Ich wohne in Braunschweig und habe einen Gottesdienst in der Friedenskirche BS besucht, der so völlig anders war... Keine kalten Kirchenmauern, moderne Sitze... Livemusik, ich war angenehm überrascht... mein Vater (evangelisch erzogen wie ich) hat mich davor gewarnt... es wäre eine Sekte... Stimmt sowas ? Zeugen Jehovas und co., da würde ich nie freiwillig hingehen, aber Baptisten, sind die wirklich gefährlich ? LG (und osterliche Grüße) aus Braunschweig wünscht Ihnen Christian Seutter

Lieber Herr Seutter,

nein, Baptisten sind weder eine Sekte noch sind sie gefährlich. Sie sind eine evangelische Freikirche. Die Unterschiede zu der verfassten Kirche sind in den einzelnen Gemeinden verschieden  stark ausgeprägt. Neben einer anderen Art Gottesdienst zu feiern werden Sie sicherlich schon das große Taufbecken entdeckt haben. Schauen Sie sich ruhig und unbefangen um.

Herzlich

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
23.10.2011 - 11:49
Anerkennung der Taufe Lieber Gast, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Entschluss und alles Gute!…
06.01.2019 - 11:17
Wo ist eigentlich der Heilige Geist in unseren Gemeinden? Liebe Sara, da haben Sie bei dieser Freizeit eine wichtige Erfahrung gemacht! Und völlig…
01.11.2011 - 17:52
Freikirchen und EKD Lieber Gast, wer eine Freikirche angehört, ist in der Regel nicht kirchensteuerpflichtig…
Schlagworte

Kommentare

natuerlich ist nach aussen hin betrachtet alles erst einmal einladend und unverfänglich, fast zu schoen und rührend, man fuehlt sich wohl und geborgen. wenn man aber mitglied dort wird, merkt man schon, dass es anders zugeht als in der landeskirche. vor allem fällt die dauernde "jesus verherrlichung" auf. wer labil ist sollte sich überlegen, ob wirklich "jesus am wirken" ist oder die wärme der "neuen mitmenschen", die einen plötzlich lieb haben.

Neuen Kommentar schreiben