Spruch für eine sterbende Frau

gestellt von Gast am 15. Juni 2012

Meine Schwiegermutter liegt im Sterben und es schien uns, als wollte sie uns vor kurzem einen Leitspruch der Bibel mit auf den Weg geben. Leider kennen wir ihn nicht. Worte, die wir verstanden waren "froh" "glaubet" sowie "Geduld" "Glaube" und "Hoffnung" jeweils in einer Zeile. -Gern würden wir ihr den Sprcuh mit auf den Weg geben. Können Sie uns helfen?

Lieber Gast,

so ganz sicher kann ich auch nicht sagen, welchen Bibelvers Ihre Schwiegermutter im Sinn hat. Ich nehme aber an, dass es sich um diesen handelt:

Römer 12,12: "Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet."

Was mir sonst noch einfällt, ist dies:

Römer 5,3b-5: Bedrängnis bewirkt Geduld, Geduld aber Bewährung, Bewährung "Hoffnung. Die Hoffnung aber lässt nicht zugrunde gehen; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist."

Ich nehme aber - wie gesagt - an, dass Ihre Schwiegermutter an den ersten Spruch denkt, denn der ist gut bekannt. Viele Menschen haben ihn als Tauf- oder Konfirmationsspruch bekommen oder ihn einfach auswendig gelernt.

Mit herzlichen Grüße
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
01.10.2017 - 22:59
Von dort wird er kommen zu richten? Lieber Herr Bindert, als ich Ihre Frage las, habe ich geschmunzelt und gedacht: "…
24.04.2012 - 15:42
Die Auferstehung Liebe Susanne, wie verabredet, nutze ich für meine Antwort unsere E-Mail-Korrespondenz,…
11.01.2017 - 14:27
Kein Leben nach dem Tod? Liebe Julia,   es tut mir herzlich leid, dass Ihr Sohn sich so sehr vor dem Tod fürchtet…
Schlagworte