Kreuzweg Station VI

gestellt von Susanne am 26. März 2012

In der Passionszeit denke ich besonders intensiv über die Leidensgeschichte Jesu nach. Sehr gut wird diese, mit Hilfe von Bildern, in Kreuzwegen gezeigt, die in katholischen Kirchen zu finden sind. Die Station VI eines Kreuzweges trägt die Überschrift: "Veronika reicht Jesus das Schweißtuch." Die Bibel erzählt von vielen Frauen. Aber von einer Frau mit dem Namen "Veronika" habe ich noch nie etwas gelesen.

Meine Fragen: Was war das für eine Frau, diese Veronika? In was für einer Beziehung stand sie zu Jesus?

Über eine Antwort auf diese Frage würde ich mich sehr freuen. Sie beschäftigt mich schon über länge Zeit, aber ich habe bisher noch niemanden finden können, der sie mir klar beantworten konnte.

Viele Grüße
Susanne
 

Liebe Susanne,

der katholische Kreuzweg bildet sowohl Stationen des Leidenswegs Jesu ab, die in der Bibel zu finden sind als auch solche, die einer christlichen Legendenbildung entspringen. Einen Überblick über die Stationen, die nicht biblisch belegt sind, bietet die Wikipedia hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzweg#Die_traditionellen_14_Stationen

Die Station mit Veronika gehört zu den frommen Legenden, die Einzug in den Kreuzweg fanden. Ursprünglich ist es die Geschichte eines Abbildes Jesu, das dieser in einem Tuch hinterließ, indem er sich dieses Tuch auf das Gesicht drückte. Dieses Tuch hatte von dem Moment an Heilkräfte. Später (im 13. Jahrhundert) wurde diese Legende erweitert um das Motiv, dass der Abdruck von Jesu Antlitz Jesu in dem Tuch bei seinem Leidensweg erfolgte. Die namenlose Frau nämlich, die Jesus nach Mk 5,25ff. bzw. Mt 9,20ff. von ihrem Blutfluss heilt, hat in den apokryphen sogenannten „Pilatusakten“ einen Namen. Dort heißt sie Berenike. Die lateinische Übersetzung des Namens ist Veronika.
Diese Veronika nun soll das Tuch (von dem es im 13. Jahrhundert bereits mehrere Reliquien gab), Jesus gereicht haben, während er auf seinem Kreuzweg war. Er drückte sein blutiges Gesicht hinein und hinterließ sein Antlitz auf dem Tuch.

Mehr zu Veronika und ihrem Schweißtuch gibt’s im ökumenischen Heiligenlexikon: http://www.heiligenlexikon.de/BiographienV/Veronika.htm
Auch bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9Ftuch_der_Veronika

Herzliche Grüße
Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
15.07.2017 - 11:35
Zuwendung für die Kirche/Pfarrer Liebe Frau Nitzschke,   herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Jubiläum! Schön, dass Sie sich…
01.11.2011 - 18:34
Abendmahl in Herrnhuter Form Lieber Gast, zunächst einmal: Die sogenannte Herrnhuter Form des Abendmahls hat nichts…
05.09.2017 - 19:39
Traditionen zum Reformationstag? Liebe Victoria,   der Reformationstag hat im Laufe der Geschichte sehr viele verschiedene…

Neuen Kommentar schreiben