Kann man eine Patin "löschen"?

gestellt von Viktoria Caro-Wiegand am 5. November 2016

Hallo Herr Muchlinsky,

mein Mann und ich haben vor einem Jahr unsere 3 Kinder taufen lassen und für alle 3 eine Patin gewählt. Wir hatten damals ein sehr gutes und enges Verhältnis und wir dachten, sie wäre die richtige weil unsere Kinder sie lieben.
Leider hat die Zeit gezeigt, dass sie moralisch nicht die Werte vermitteln kann, die für uns als Eltern wichtig sind und da sie gegen einige für uns wichtige Tugenden "verstoßen" hat, würden wir sie gerne als Patin streichen lassen.

Liebe Frau Caro-Wiegand,

es tut mir Leid zu lesen, dass Sie sich im Laufe der Zeit mit der Patin für Ihre Kinder überworfen haben. Dennoch geht es in der Regel nicht, sie aus ihrem Patenamt zu entlassen. Hier ein Ausschnitt aus unseren "Häufig gestellten Fragen zur Taufe" auf evangelisch.de:

Kann ich jemanden vom Patenamt entbinden?
Im Gegensatz zur möglichen Entbindung vom Patenamt auf eigenen Wunsch ist eine Streichung gegen den Willen des Paten - in den meisten Landeskirchen - nicht möglich. Fragen Sie in Ihrem Pfarramt nach! Suchen Sie das Gespräch mit dem Paten, um den Konflikt gemeinsam zu klären. Sie können den Pastor oder die Pastorin zu einem klärenden Gespräch dazu hinzuziehen.

Bitte wenden Sie sich also an Ihre Ortsgemeinde. Dort kann man Sie über Ihre landeskirchlichen Bestimmungen genau aufklären.

Darüber hinaus bestimmen aber Sie im Moment noch selbst, wie eng der Kontakt Ihrer Kinder zu deren Patin ist. Dadurch können Sie sicherlich Einfluss nehmen. Nicht zuletzt empfehle ich Ihnen natürlich, dass Sie sich wegen dieses Themas mit der Patin hinsetzen und über ihre Wertevorstellungen sprechen. Vielleicht hilft das bereits weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Fragen zum Thema
13.08.2017 - 16:24
Kann man unter 18 alleine entscheiden, ob man getauft wird? Liebe Dilara, ja, in Deutschland ist man ab 14 religionsmündig und kann darum entscheiden…
14.01.2018 - 20:36
Nottaufe Liebe Frau Spieker, leider weiß ich nicht, auf welchen "Artikel" Sie sich genau beziehen…
15.02.2012 - 08:04
Ehemals katholische Taufpatin Liebe Frau Brandner, Sie sind nach Ihrem Übertritt ein Mitglied der evangelischen Kirche…

Neuen Kommentar schreiben