Ist es für Gott okay, wenn ich mich selbst befriedige?

Gefragt von EinMädchen
Ist es für Gott okay, wenn ich mich selbst befriedige?

© Dainis Graveris/Unsplash

Hallo, ich würde gerne wissen ob Selbstbefriedigubg für Gott okay ist. Bitte ein klares Ja oder Nein wenn möglich. Es ist mir sehr wichtig. Danke im Voraus :)

Liebe Fragende,

 

ich möchte Dir gerne eine ganz klare Antwort geben: DU bist für Gott okay- DEINE GEDANKEN sind für Gott okay und wenn du gut und bedacht mit deinem KÖRPER umgehst, ist das für Gott okay!

Und jetzt muss ich doch noch etwas weiter ausholen, denn Deine Frage hat so viel mit den wichtigen Fragen unseres Glaubens zu tun!

 

Das ist meine Überzeugung: Gott meint es gut mit uns Menschen und wir sind seine Geschöpfe. Geschöpfe- mit allem was zu uns gehört, unserem Geist, unserem Herzen, unseren Körpern und eben die sind nicht zu denken ohne unsere Sexualität! Und Sexualität kann man üben. Man kann üben, was sich gut anfühlt, womit man sich wohl fühlt und wie der eigene Körper so tickt. Man bekommt beim Thema Selbstbefriedigung manchmal den Eindruck, alle tun es und niemand spricht darüber. Das finde ich wirklich traurig, denn wenn man offener über das Thema sprechen könnte, würde ganz schnell klar, dass Selbstbefriedigung keinem schadet im Gegenteil: wer sich mit seinem Körper auskennt, der kann auch in einer Partnerschaft offener und selbstbewusster über Sex sprechen – kann sagen was er oder sie möchte und vor allem, was nicht!

Ein anderes Problem, das wir beim Thema Selbstbefriedigung mit uns herumtragen, ist, dass es Auslegungen von Texten aus dem Alten Testament gibt, die gewisse sexuelle Handlungen als Sünde kennzeichnen. Dazu kommt noch, dass diese Bibelauslegung beim Thema Selbstbefriedigung den Text falsch gedeutet hat: Das Wort "Onanie" ist ein Synonym für  Selbstbefriedigung und bezieht sich auf die biblische Erzählung von Onan in Gen 38. Nach dem Tod seines Bruders, soll Onan mit dessen Frau Kinder zeugen, diese gelten dann als Nachfahren seines Bruders, nicht als seine eigenen. Die Bibel beschreibt, wie Onan deshalb beim Geschlechtsverkehr mit seiner Schwägerin seinen Samen auf das Feld gießt (also eine Schwangerschaft verhindert). Dies missfällt Gott und er nimmt Onan das Leben. Nun handelt es sich bei der Tat Onans gerade nicht um Selbstbefriedigung, sondern um einen sogenannten "coitus interruptus", also einen abgebrochenen Sexualakt. Dieses Modell, dass ein Bruder für den anderen "einspringen" musste bezeichnet man als "Leviratsehe" und sie entsprach geltendem Recht im alten Israel und dagegen hatte Onan verstoßen. Selbstbefriedigung ist etwas anderes als dieser "coitus interruptus" und noch viel wichtiger: Unser Glaube ist etwas anderes als die Einhaltung von Gesetzen, sondern das Vertrauen auf Gott, für den wir Menschen okay sind – nicht, weil wir alles richtig machen würden (das tut keiner von uns!), sondern weil er die Welt und  uns als seine Schöpfung liebt. Sexualität ist eine Gabe Gottes. Ich meine, Gott möchte, dass wir sie nutzen- aber  eben so, dass sie niemandem schadet. Deshalb ist es so vielen Christen wichtig, dass Sexualität in einer vertrauensvollen Beziehung stattfindet (oder nur in der  Ehe- da gehen die Meinungen schon weit auseinander). Es ist gut, dass Du Dir Gedanken machst, was Gott für Dich möchte! Aber dabei darfst Du auch darauf hören und achten, was Du für Dich brauchst, denn Jesus sagt: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie Dich selbst“. Natürlich ist hier keine Erlaubnis zur Selbstbefriedigung gemeint ;)

Aber dieser Gedanke ist mir sehr wichtig: wenn ich mit mir selbst im Reinen bin, kann ich einen Schritt auf meinen Mitmenschen zugehen von der Liebe, die ich in mir trage frei austeilen! Wenn ich mich selbst nicht leiden kann und denke ich mache alles falsch, wenn ich mich klein mache, dann helfe ich damit niemandem- nicht mir, nicht meinem Nächsten und schon gar nicht Gott!

 

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Antwort etwas weiterhelfen.

Herzliche Grüße,

Maike Weiß

 

Fragen zum Thema
03.10.2018 - 19:22
Zweitbeziehung, weil die Frau dement ist? Was sagt die Bibel? Lieber Herr R., es tut mir von Herzen Leid, dass Ihre Frau so schwer erkrankt ist. Und es…
31.08.2017 - 20:24
Freundin will keinen Sex vor der Ehe Lieber Jona, das Wichtigste haben Sie bereits selbst geschrieben: Sie wollen ihre…
14.02.2018 - 22:22
Sex vor der Ehe Liebe Sophia, nein, es ist keine Sünde. Ich hab das schon einmal ausführlich geschrieben…