Sola scriptura

Gefragt von Frau Weber
aufgeschlagene Bibel

© coldsnowstorm/iStockphoto/Getty Images

Hallo!

Aufgewachsen in einer (zugegeben nicht sehr typischen) katholischen Gemeinde, mache ich seit ca. 2 Jahren immer mehr Erfahrungen mit und in der evangelischen Kirche.

Bei vielem, was ich gelesen habe, hatte ich ein richtiges "Aha-Erlebnis", weil ich das auch schon lange so gesehen hatte.

Dagegen ringe ich mit dem Grundsatz "sola scriptura" ein bisschen.

Allein die Bibel - haben Gotteserfahrungen späterer/ dieser Zeit keine Bedeutung?

Allein die Bibel - wie kommt man von diesem Grundsatz zu historisch-kritischer Exegese?

Allein die Bibel - geht das überhaupt? Liest man nicht immer unter einem vorgeprägten Blickwinkel?

Allein die Bibel - wie verträgt sich das mit dem Prozess der Kanonbildung? Was ist mit den Apokryphen?

Ich würde mich freuen, wenn Sie eine Idee haben, wie ich mich dem "sola scriptura" nähern kann.

Vielen Dank für die Antworten aller hier (immer so gütig, auch wenn das ein altmodisches Wort ist:))!

Danke für Ihre Bemühungen!

Liebe Frau Weber, 

vielen Dank für Ihre spannende Frage. Schön, dass Sie sich mit dem Evangelischen auseinandersetzen und darüber nachdenken, was die evangelische Dogmatik genau meint. Das sola scriptura Prinzip ist dabei tatsächlich ein häufig zitiertes Kernprinzip der lutherischen Tradition. Der berühmte Ausspruch von Luther "Scriptura sui ipsius interpres", d.h., die Schrift legt sich selbst aus, muss dabei aber immer mit dazu gedacht werden. Denn Luther ging es in der Festsetzung des sola scriptura-Prinzips nicht darum, die Schrift als einziges Moment der Gotteserfahrung vorzuschreiben. Luther hat beobachtet, wie sich damals die Theologie zunehmend von der Schrift und der Orientierung daran abwandte und sich eher von den Auslegungen der Kirchenväter und anderer Geistlicher hat leiten lassen. Ihm war es wichtig, den Fokus wieder zurück auf die Schrift, die Bibel, zu legen. Deshalb: sola scriptura - allein die Schrift (und nicht das, was der aktuell amtierende Papst oder Bischof gerade darin lesen möchte). 

Ich möchte Ihnen noch einen Artikel von Pfarrer Ralf Peter Reimann zum Thema Sola Scriptura ans Herz legen. Schauen Sie doch mal rein. Vielleicht kann Ihnen das helfen, das Prinzip besser einzuordnen. Fragen Sie ruhig weiter nach, wenn Sie unsicher sind. 

Ich wünsche Ihnen alles Gute. 

Pia Heu   

Fragen zum Thema
19.01.2021 - 18:27
Welche Biblische Auslegungsmethode ist dies? Lieber Adrian, so ganz genau verstehe ich Ihre Frage nicht. Haben Sie den Text, den Sie…
02.02.2021 - 11:00
Warum heißt die BasisBibel so? Liebe Frau Neumann, ich habe Ihre Frage direkt an die Deutsche Bibelgesellschaft…
01.07.2020 - 17:28
Gibt es eine Person oder eine Figur im Christentum, die den Tod darstellt? Lieber M., das ist wirklich eine spannende Frage! Darum ist meine Antwort auch ziemlich…
Schlagworte