Kann man die Taufe des Ehemanns und die Hochzeit am selben Tag feiern?

Gefragt von Mandy

Hallo,
wir haben uns vor kurzen verlobt und möchten nächstes Jahr gerne heiraten. Allerdings ist es mein sowie auch sein Wunsch in der Kirche uns vor Gott noch das Ja-Wort zu geben.
Er hatte damals nur eine Jugendweihe und ist nicht getauft ich bin evangelisch. Zudem möchten wir Standesamt und Kirche an einem Tag machen. Wie läuft das dann ab? Kann man seine Taufe auch an einem Tag direkt in der Kirche machen oder was sagen sie dazu?
Lg und danke im Voraus

Liebe Mandy,

zuerst einmal: Sie können eine kirchliche Trauung auch vollziehen, wenn Ihr Partner nicht getauft ist - es reicht aus, wenn einer der beiden Partner Mitglied der Kirche ist. Ob standesamtliche Hochzeit und kirchliche Trauung an einem Tag möglich sind, hängt sicher von den Gegebenheiten vor Ort ab: Erkundigen Sie sich am besten beim Standesamt in Ihrem Ort und in der Kirchengemeinde, in der Sie sich trauen lassen möchten!

Wenn Ihr Partner den Wunsch verspürt, getauft zu werden, ist das eine schöne Sache! Man kann die Trauung mit der Taufe verbinden, muss es aber nicht. Besprechen Sie das am besten mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin in Ihrer Gemeinde vor Ort! Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre gemeinsame Zukunft!

Herzliche Grüße, Ihre Anna Scholz

 

Fragen zum Thema
20.02.2018 - 12:52
Konflikt mit Paten Liebe Annegret, ich habe schon einmal eine Frage beantwortet, die Ihrer sehr ähnlich ist…
16.10.2020 - 16:47
Muss ein katholischer Taufpate gefirmt sein? Liebe Katja, es ist unwahrscheinlich, dass Ihr künftiger Pate einerseits Mitglied der…
22.02.2017 - 09:43
Was, wenn auf der Taufurkunde ein Pate fehlt? Liebe Anika, es ist wirklich merkwürdig, dass der zweite Pate Ihres Sohnes nicht in der…
Schlagworte