Patenschaft - zwar konfirmiert aber nicht mehr in der evangelischen Kirche

gestellt von Benny am 24. Januar 2018

Hallöchen,
Wir haben im November eine Tochter bekommen und mein bester Freund soll den Paten für sie machen! Er ist konfirmiert aber nicht mehr in der Kirche, kann er es trotz alledem machen?
Danke für Ihre Antwort :)
Liebe Grüße

Lieber Benny,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer Tochter! Ich kann verstehen, dass Sie ihren besten Freund mit der Ehre auszeichnen möchten, Pate für Ihr Kind zu sein. Nun ist es allerdings so, dass es die Kirche ist, die dieses Amt verleiht, nicht Sie selbst. Und für die Kirche bedeutet die Patenschaft, dass jemand den Eltern dabei hilft, ihr Kind religiös und im Sinne der Kirche zu erziehen. Darum wird das Patenamt nur an Menschen übertragen, die auch Mitglied der Kirche sind. Ihr Freund hat sich – aus welchen Gründen auch immer – von der Kirche getrennt. Vielleicht können Sie verstehen, dass die Kirche ein kirchliches Amt auch nur an Kirchenmitglieder vergibt. Das ändert nichts daran, dass Ihr Freund sich in besonderer Weise um Ihre Tochter kümmern kann.

Vielleicht finden Sie auch im Gespräch mit Ihrer Pfarrerin beziehungsweise Ihrem Pfarrer vor Ort eine Möglichkeit, dass Ihr Freund im Taufgottesdienst eine besondere Rolle spielen kann. Sprechen Sie das bitte direkt an!

Ich grüße herzlich und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema
06.01.2013 - 22:44
Kann man Taufsprüche kürzen? Liebe S.,   in der Regel ist nichts dagegen einzuwenden, nicht ganze Bibelverse, sondern…
29.07.2014 - 20:09
Pate für ein Jahr? Liebe Jana,   Die Religionsmündigkeit beginnt mit 14 Jahren, nicht mit 13. Darum, so…
20.09.2016 - 09:20
Kirchliche Trauung mit oder ohne Gemeinde? Liebe Frau Chrese, Sie haben völlig Recht: Eine Trauung ist ein Gottesdienst, und darum…

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.