Welchen Taufnamen trägt mein Kind?

gestellt von Alla am 12. März 2018

Hallo Herr Muchlinsky,
Ich bin schwanger und wir sind auf der Suche nach dem Namen
für das Baby. Ich will kein Doppelnamen oder Zweitnamen.
Kann man einen Zweitnamen bei der Taufe nehmen, als Taufname,
der nicht in der Geburtsurkunde steht, der dann auch nur auf
den Taufschein steht?
Mit freundlichen Grüßen,
Alla

 

Liebe Alla,

 

wie schön, dass Sie ihr Kind taufen lassen möchten. Bei der Taufe spitzt die Gemeinde die Ohren, welchen Namen der Täufling denn nun von seinen Eltern bekommen hat, denn unser Name ist nicht irgendetwas, er gehört zu uns, zeichnet uns aus, deshalb spricht der Pfarrerin oder der Pfarrer bei einer Taufe gerne die Wort aus Jesaja 43, 1:

"So spricht der HERR, der Dich erschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!"

Bei der Taufe handelt es sich jedoch nicht um einen Ritus zur Namensgebung des Täuflings. Sondern der Täufling wird auf dem Namen des dreieinigen Gottes getauft. Die Taufformel, die von Pfarrer oder Pfarrerin gesprochen wird lautet:

"Ich taufe Dich auf den Namen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."

Die Formel leitet sich aus dem Taufbefehl im Matthäusevangelium ab. Dort spricht Jesus zu seinen Jüngern:

 

Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

 

Um die Zugehörigkeit des Täuflings zum dreieinigen Gott geht es in der Taufe. Dass der Täufling dabei persönlich mit seinem Namen angesprochen wird macht deutlich: Du als einzigartiger, unverwechselbarer Mensch gehörst zu Gott!

Der Name der auf dem Taufschein, als urkundliches Dokument, vermerkt denselben Namen, der auch in der Geburtsurkunde steht.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Geburt ihres Kindes und eine schöne Taufe,

 

liebe Grüße,

Maike Weiß

Fragen zum Thema
30.04.2012 - 19:26
Sprüche Lieber „christ“, wie Sie ganz richtig schreiben, ist es üblich, bei den wichtigen…
21.02.2016 - 18:56
Kirchliche Trauung Sehr geehrter Dr. Rüfner, zur Beantwortung Ihrer Frage, würde ich gerne eine Seite…
12.10.2015 - 12:07
Wird man im Traugespräch nach seinem Glauben gefragt? Liebe Frau Lange,   Wie schön, dass Sie heiraten möchten! Wie schön, dass Sie überlegen,…

Neuen Kommentar schreiben

Hier ist Ihre Meinung gefragt. Wenn Sie etwas zu diesem Thema beitragen möchten, geben Sie einfach Ihren Namen an (wenn Sie das Feld leerlassen erscheint "Gast" auf der Website) und geben Sie Ihren Text ein. Die Redaktion behält sich vor, welche Kommentare veröffentlicht werden. Radikale politische Äußerungen und persönliche Beleidigungen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.