Ist eine Taufe ohne Paten möglich?

S. Meyer

Ist eine Evangelische Taufe auch ohne Paten möglich?

Liebe Fragestellerin, lieber Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Frage!

Nein, eine evangelische Taufe von Kindern unter 14 Jahren ist ohne einen evangelischen Paten oder eine evangelische Patin nicht möglich. Manchmal wird auch ein Pate oder eine Patin aus der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen akzeptiert. Beim kirchlichen Patenamt geht es darum, einen Kind im christlichen Glauben zu begleiten und ihm auf Glaubensfragen zu antworten, daher ist der eigene Glaube eine Grundvoraussetzung für das Patenamt. Da Jugendliche ab dem 14. Jahr religionsmündig werden und selbst entscheiden können, brauchen sie dann keinen Paten oder keine Patin mehr. Mit der Konfirmation können sie sogar selbst ein Patenamt übernehmen.

Das kirchliche Patenamt ist dementsprechend nicht zu vergleichen mit einem bürgerlichen Patenamt, also die Verantwortung für die Kinder bei Krankheit oder Tod der Eltern - dieses kann nur notariell bestimmt werden.

Möchten Sie aber Ihr Kind taufen lassen und finden keine Patin oder keinen Paten, gibt es sicherlich die Möglichkeit, über die Ortsgemeinde einen geeigneten Person zu finden.

Weitere Hintergründe hat evangelisch.de in diesem Artikel zusammengestellt.

Beste Grüße,

Johanna Klee

 

 

 

 

Fragen zum Thema

Liebe Frau Bornmann/lieber Herr Bornmann, in der Regel ist das nicht möglich. Bitte…
Lieber Hans-Werner, dass meine Antwort kompetent wird, darauf kann ich nur hoffen. Dass…
Guten Tag,  wie schön, dass Jemand in diesem Alter schon Interesse hat, dieses…

Schlagworte