Gott hat den Menschen die Welt anvertraut

Sonnenwurm

Hallo, wie kommt es, dass hier in der Welt, die Gott geschaffen hat, nicht Gott selbst herrscht. Wie ist das mit dem Teufel passiert?

 

Hallo Sonnenwurm,

Gott hat nach der Schöpfung die "Herrschaft" über die Welt den Menschen anvertraut. Im Schöpfungsbericht steht
(Gen 1): 26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht. 27 Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. 28 Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alles Getier, das auf Erden kriecht.
29 Und Gott sprach: Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde, und alle Bäume mit Früchten, die Samen bringen, zu eurer Speise. 30 Aber allen Tieren auf Erden und allen Vögeln unter dem Himmel und allem Gewürm, das auf Erden lebt, habe ich alles grüne Kraut zur Nahrung gegeben. Und es geschah so.
31 Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag.

Es ist also Gottes Wille, dass der Mensch die Verantwortung für seine gute Schöpfung trägt. Was wir daraus machen, mag gut oder schlecht sein. Mit dem Teufel hat das aber nichts zu tun. Die Idee des Teufels ist die eines Versuchers der Menschen. Er ist nicht der Herrscher über die Welt.

Grüße

Frank Muchlinsky

Fragen zum Thema

Lieber Herr W., vielen Dank für Ihre Frage. Kann jemand, der von Jesus auferweckt wurde…
Lieber Herr Doeann,   die sogenannten "vier apokalyptischen Reiter" entstammen der…
Lieber Eberhard, leider gibt es die neue Lutherbibel-App "Lutherbibel 2017" nicht für…